AKTUELLE RABATTSTUFE
Unser Kroni Mengenrabatt

KRONI Kundemischungen mit AGOLIN® ergänzen

Fakten zu AGOLIN® Ruminat
AGOLIN®
beeinflusst die Pansenflora und minimiert ernährungsbedingte Verluste. Das Produkt beeinflusst die Methan- und Ammoniakproduktion des Wiederkäuers. Durch die reduzierte Methanproduktion kann die Energienutzung verbessert und somit die Produktivität der Tiere erhöht werden. Die tiefere Ammoniakproduktion führt zu erhöhter Nutzung des Futterproteins.

Der Zusatz tut auch Kühen in der Startphase gut. Langzeitversuche haben gezeigt, dass durch AGOLIN® die Blutparameter Freie Fettsäuren (NEFA) und Ketonkörper (BHB) reduziert werden, was auf eine verbesserten Energiebilanz und reduzierte Lipolyse hinweist, was die Senkung des Ketoserisikos bedeutet. 

Universitätsversuche, Feldversuche und Erfahrungen von KRONI Kunden zeigen, dass AGOLIN® eine positive Wirkung auf die Milchleistung hat. Dabei wurde beobachtet, dass die Milchleistung bei gleichbleibender Futteraufnahme ansteigt, was heisst, dass die Futtereffizienz durch die Zugabe von AGOLIN® gesteigert wird.

Um Treibhausgasemissionen zu reduzieren, ist es sinnvoll die Methanproduktion beim Rind ins Auge zu fassen. Bei einem Versuch am INRA in Frankreich reduzierte AGOLIN® die enterische Methanproduktion signifikant um 30% pro Milchkuh.

AGOLIN soll auch in Ihrem Mineralfutter nicht fehlen?

KRONI mischt AGOLIN® in Mineralfutter in Pulver- oder Würfelform ein.

Gewisse Milchabnehmer (wie zum Beispiel mooh oder ELSA) unterstützen die Methanreduktion sogar mit einem finanziellen Anreiz. Damit soll nicht nur der Zusatzpreis für AGOLIN® gedeckt, sondern auch Ihr Milchpreis aufgebessert werden.

Melden Sie sich bei Ihrem KRONI Verkaufsberater oder beim Beratungsdienst und wir machen Ihnen einen Vorschlag einer Kundenmischung mit AGOLIN® Ruminant.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.